LITTLE CAESAR – Frankfurt/M.

09 Little Caesar 01

Konzert vom 26.09.21

Homepage:
LITTLE CAESAR

An einem Sonntag-Abend steht eine große Band auf einer kleinen Band Bühne in Frankfurt…
Statt der vorgegeben 2G-Regel habe ich mich für 4G entschieden. Genesen, geimpft, gut gelaunt mache ich mich auf den Weg nach Mainhattan, um eine Band zu sehen, die ich bei ihren letzten Gigs in Frankfurt leider immer verpasst habe. Da ist die Vorfreude groß und wenn man(n) beim Betreten der hessischen Rock-Katakombe feststellt, dass es mit unter 100 Fans quasi ein Privat-Gig wird, steigt die Hoffnung auf einen amüsanten Abend.

09 Little Caesar 02

Pünktlich um 21:00 entern Ron Young und seine Jungs die Bühne. Nach dem die Frage „Ob oben in der Bar mehr Leute sind, als im Club…“ mit einem klaren „Nope!“ beantwortet werden kann, legt die Band auch sofort los. Die Setlist umfasst 30 Jahre Little Caesar und begeistert durch das breite Spektrum und die Energie. Ron Young ist in Plauderlaune und macht wirklich den Eindruck auch die relativ kleine Kulisse zu genießen. Loren Molinare (git.) rockt wie ein Jungspund am Bühnenrand und steht keine Sekunde still. Tom Morris bearbeitet seine Drums mit einer entspannten Präzision. Pharoah Barret ist der Bass-Berg in der Schlacht und Mark Tremalgia (git.) ist ständig in Bewegung und fordert seine Kollegen heraus. Der vierstimmige Gesang unterstreicht die musikalische Qualität und Erfahrung, die an diesem Abend abgeliefert wurden.

09 Little Caesar 03

Highlights für mich waren „Wish it would rain“ mit viel Herz und Bandbreite in der Stimme, „Hard Rock Hell“ mit einer Energie wie im Stadion und „Mama Tried“ (MERLE HAGGARD Cover) bei dem die Band noch mal alles abliefert.

Setlist:
Drive it Home
Rock’n’ Roll State of Mind
Wrong Side of the Tracks
Hard Times
Same Old Story
Ballad of Johnny
Chain of Fools
Wish it would rain
Tastes good to me
Down + Dirty
In your Arms
Hard Rock Hell
Straight Shooter
Real Rock Drive
Mama Tried
-----------------
Vegas
Every Picture tells a Story - Happy

Text und Fotos von Guido Fritsch


                             Der Schallplattenladen    mr flat logo    in Offenbach  am  Main

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.