FILM - Mandy

12 mandy

VÖ: bereits erschienen
(Koch Films)

Genre: Horror

Homepage:
KOCH FILMS

Nicolas Cage hatten wir gerade in einem guten Action Streifen, nun liegt ein weiterer Film von ihm vor, der in das Horror Genre geht und uns folgendes verspricht:
Shadow Mountains, 1983: Der friedliebende Einzelgänger Red Miller kocht vor Wut und Trauer. Hilflos musste er mitansehen, wie seine große Liebe Mandy verbrannt wurde. Jeremiah Sand, der charismatische Führer der religiösen Sekte "Children of the New Dawn" hatte sie sich geschnappt und eiskalt in Flammen gesteckt - nur weil Mandy ihm nicht gefügig war. Red hat nun nichts mehr zu verlieren. Mit einer eigenhändig geschmiedeten Kriegsaxt in der Hand und einer Teufelsdroge in den Adern, die ihm übermenschliche Kräfte verleiht, macht er sich auf den Weg in einen blutigen Albtraum. Von wahnsinnigem Rachedurst getrieben, wird Red nicht eher ruhen, bis er Jeremiah und seine Jünger zur Strecke gebracht hat.
Der Film startet noch relativ ruhig und gediegen, Red lebt einsam mit seiner MANDY auf einer Farm und alles scheint in Ordnung. Bis der Sekten Guru kommt, MANDY will, diese sich aber nicht auf ihn einlässt und sie damit ihr Todesurteil unterschrieben hat. Sie wird von der Sekte verbrannt und dann geht es los, der Film ist eine surreale Welt aus einer wahnsinnigen Farbenpracht, die einem schier in den Wahnsinn treibt und die Motorrad Mutanten sind zwar nicht so richtig zu erkennen, aber das, was man von ihnen sieht, ist geil gemacht. Nicolas Cage als Red zieht kuriose Grimassen, schmiedet sein eigenwilliges Schwert und geht gegen die Sekte auf blutigen Rachefeldzug.
Eines muss man über MANDY auch klar sagen, mit seiner Bildgewalt ist dieser Film sicher nicht jedermann Sache, aber Nicolas Cage macht seine Sache hier sehr gut und auch wenn ich anfangs etwas skeptisch war, hat der Film mich am Ende überzeugt und man ist nach dem Anschauen wie geflasht von dem, was einem da gerade vor der Mattscheibe entgegen geschlagen ist.
MANDY ist nicht der absolut große Wurf, aber er kann fesseln und das soll ein Film auch, so dass hier 8 von 10 Punkten drin sind.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen