DOOMSDAY OUTLAW - Suffer More


VÖ: 09.11.18
(Frontiers Records)

Genre:
Classic Rock

Homepage:
DOOMSDAY OUTLAW

Nachdem Frontiers Records im Mai diesen Jahres das dritte Album „Hard Times“ von DOOMSDAY OUTLAW veröffentlichte, legt man nun das zweite Werk „Suffer More“ neu auf. Da die Scheibe vor zwei Jahren in Eigenregie erschien und bei uns so gut wie nicht zu bekommen ist, macht dieser Schritt durchaus Sinn.

Nach dem ersten Durchlauf könnte man durchaus Gefahr laufen, das Quintett lediglich als eine weitere Band abzutun, die mit dem Classic Rock-Revival schnell noch ein paar Euro verdienen will. Damit würde man den Jungs aber Unrecht tun, denn ihre Musik ist derart vielschichtig, dass die einfache Bezeichnung Classic Rock hier bei Weitem nicht ausreicht. Sicher findet man auch hier die bekannten Vorbilder wie LED ZEPPELIN, WHITESNAKE, BLACK CROWES, BLACK SABBATH oder BLACK STONE CHERRY aber eine wundervolle Herz-Schmerz-Ballade wie „Running Into You“ bringt eben nicht jede Truppe zustande. Darüber hinaus finden sich immer wieder kleine nette Soundideen, die man hier gar nicht alle erwähnen kann, die das Album aber auch nach mehreren Durchläufen noch interessant machen.

Wer also auf Classic Rock steht und meint, dass es in diesem Bereich keinen guten neuen Bands zu entdecken gibt, der darf sich gerne DOOMSDAY OUTLAW anhören. Anspieltipps gibt es reichlich, ich nenne hier mal „Walk On Water“, „All That I Have“ und den Titeltrack „Suffer More“.

8,5/10

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen