KOMMANDANT - Blood Eel

09 kommandant

VÖ: 14.09.2018
(ATMF Records)

Style: Death / Black / Thrash Metal

Homepage:
KOMMANDANT


Die Amis von KOMMANDANT sind mal sehr mutig, mit „Absolutum“ eine über vier Minuten lange Einleitung in Form eines Intros zubringen und auch das folgende Titelstück lässt sich sehr lange in schleppendem Riffing mit gelegentlichen Drum Schlägen Zeit, bis es erstmals zu einem rasendem Mix aus Death, Black und Thrash Metal kommt. Hier gehen KOMMANDANT nicht zimperlich ans Werk, doch in Sachen Sound ist das für mich eine Spur zu dünn, aber immer noch akzeptabel. „The Struggle“ bleibt in der Hauptsache dem Geballer treu, lockert das Knüppeln aber immer mit ein paar gelungenen Breaks auf und nach einem Ambiert Intro Part trümmert auch „Ice Giant“ volles Rohr. Das gute ist, dass hier auch mal eine gewisse Atmosphäre aus dem Hintergrund aufgebaut wird, die gut wirkt und „Cimmerian Thrust“ kann mit seiner Art auch gefallen. Hier prügeln die Amis natürlich auch wieder wie die Berserker, haben aber einen mächtig düsteren Mittelpart mit dunklem Sprachgesang, der richtig böse wirkt. In „Aeon Generator“ rasend ie Drums abartig schnell, aber immer wieder kommen mächtig drückende Parts mit hinzu, bei denen mit Double Bass ordentlich Wucht aufkommt. Auch im finalen „Moon…The Last Man“ bleibt diese Schema, Hyperblast Geballer verwüstest über weite Strecken alles, doch der Mittelpart baut erneut eine andersartige Sphäre auf.
KOMMANDANT könnten eine bessere Bewertung bekommen, wenn der Sound etwas satter wäre und für meine Ohren klingen machen Passagen in diversen Songs einfach zu lang gezogen, so dass am Ende 7 von 10 Punkten bleiben.


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen