• Home
  • Hörspiele & Bücher
  • Hörspiele
  • DIE WEISSE LILIE - Staffel 3 - Zeitenwende

DIE WEISSE LILIE - Staffel 3 - Zeitenwende

VÖ: 14.12.18
(Folgenreich / Universal)

Homepage:
FOLGENREICH

Klapptext:

Kapitel 1

Kosovo – wo alles beginnt. Gemeinsam mit Jerry leistet Daniel auf dem Balkan im Rahmen der Friedensmission seinen Dienst in der US-Armee. Dort lernt er die OSZE-Mitarbeiterin Lynn Adams kennen und lieben. Als sich der Einsatz der beiden dem Ende neigt, wird Lynn schwanger und das gemeinsame Familienglück scheint vorgezeichnet. Doch Daniels Verlobte trägt noch ein Geheimnis mit sich herum … Zur selben Zeit versucht eine Mitarbeiterin der US-Botschaft in Belgrad einen Kriegsverbrecher zu finden, der einige Jahre zuvor ein Massaker an Zivilisten im Norden des Kosovo befehligt haben soll. Dafür verbündet sie sich mit dem Mafiaboss der kosovarischen Hauptstadt Pristina, der seine Augen und Ohren in der ganzen Region hat. Sein Name: Sean Mitchell …

 

Sprecher:

Erzähler – Mark Bremer
Daniel Porter – Martin Sabel
Lynn Adams – Jennifer Böttcher
Jerry Finnigan – Tim Knauer
Sean Mitchell – Achim Buch
Michael Howard – André Beyer
Botschaftsmitarbeiterin – Ulrike Johannson
General Jones – Erich Räuker
Pavli Bakaj – Jacob Weigert
Robert Welsh – Peter Lontzek
Fatmir Beqiri – Uve Teschner
Adnan Beqiri – Erik Schäffler
Mergim Beqiri – Marc Schülert
Major Lynch – Christian Rudolf
Harjid Suresh – Fabian Harloff
Boško – Constantin von Westphalen
Goran – Dirk Hardegen
Ansager – Robert Levin
Fußball-Fan 1 – Wolfgang Riehm
Fußball-Fan 2 – Wolfgang Berger
Stadionbesucher – Nico Klaukien
Soldat – Ron Matz
Funkgerät – Benjamin Oechsle

Kapitel 2

In den Wochen nach Lynns Tod versucht Daniel seinen Schmerz mit Alkohol zu betäuben und sinnt auf Rache. Auf seiner Suche nach dem Mörder will er sich Pavli Bakaj vorknöpfen – der Kommissar ist hingegen längst zur Zielscheibe anderer Mächte geworden. Aufgeschreckt durch die Drohung Sean Mitchells sucht Adnan Beqiri seinen alten Weggefährten Qerim Shoqaj auf. Doch der will den Kosovo Konflikt um jeden Preis vergessen und empfängt den cholerischen Clan-Chef daher mit gemischten Gefühlen … Unterdessen lässt sich Jerry in Anbetracht seiner Geldsorgen in einen vermeintlich harmlosen Schmuggeltransport hineinziehen. Als er allerdings erfährt, welche Ware er in Wirklichkeit bewachen soll, schlägt sein schlechtes Gewissen in blankes Entsetzen um.

Sprecher:

Erzähler – Mark Bremer
Daniel Porter – Martin Sabel
Jerry Finnigan – Tim Knauer
Sean Mitchell – Achim Buch
Iris Tišma – Ulrike Johannson
Pavli Bakaj – Jacob Weigert
General Jones – Erich Räuker
Adnan Beqiri – Erik Schäffler
Qerim Shoqaj – Jürgen Holdorf
Major Lynch – Christian Rudolf
Robert Welsh – Peter Lontzek
Edward Keppler – Matthias Klimsa
Wirt – Pero Radicic
Junge – Lino Böttcher
Frau – Simona Pahl
Mädchen – Nina Witt
Boško – Constantin von Westphalen
Goran – Dirk Hardegen
Draško – Wolfgang Berger
Dragan – Wolfgang Riehm
Amir – Robert Levin
Nexhet – Daniel Welbat
Soldat – Marc Schülert
Mann – Ron Matz

Kapitel 3

Um in der Schmuggelaffäre seine Haut zu retten ist Jerry sogar bereit Daniel an Sean Mitchell auszuliefern. Doch der Elite-Soldat kommt Jerry auf die Schliche. Kann er dem Mafiaboss zuvorkommen und Lynns Mörder endlich zur Rechenschaft ziehen? Auf ihrer Jagd nach Qerim Shoqaj und Adnan Beqiri kommen Iris leise Zweifel. Auf der Suche nach Antworten sucht sie ein Kloster nahe ihrem Heimatort auf. Die Lösung ihres inneren Kampfes legt schließlich den Grundstein für Die Weisse Lilie…

Sprecher:

Erzähler – Mark Bremer
Daniel Porter – Martin Sabel
Jerry Finnigan – Tim Knauer
Sean Mitchell – Achim Buch
Iris Tišma – Ulrike Johannson
General Jones – Erich Räuker
Adnan Beqiri – Erik Schäffler
Qerim Shoqaj – Jürgen Holdorf
Pater Jelincic – Wolf Frass
Major Lynch – Christian Rudolf
Nexhet – Daniel Welbat
Boško – Constantin von Westphalen
Goran – Dirk Hardegen
Nachrichtensprecherin – Simona Pahl
Amir – Robert Levin
Soldat – Marc Schülert

Kritik:

Entgegen den Erwartungen, dass die Handlung der Weissen Lilie, an die Geschehnisse von Staffel 2 knüpft, liefert man mit „Zeitenwende“ eigentlich eine Folge 0. Ein Prequel welches die letzten Minuten dazu verwendet, die Beweggründe und die Motivation der Weissen Lilie überhaupt erst begreifbar zu machen und deren Entstehung zu dokumentieren. Ein schöner Schachzug, zumal auch diese 3 Kapitel der neuen Staffel inhaltlich ineinander abgeschlossen sind. Ohne zu sehr auf die Handlung einzugehen, erwartet den Hörer ein vielschichtiger Verschwörungsthriller, der in den kriegsgeplagten, korrupten Kosovo führt, wo jeder Mann mit Macht versucht ein Stück von Kuchen (bestehend aus Macht und Geld) abzubekommen. Dabei spielt es keine Rolle ob diese zu ehemaligen Milizen, Freiheitskämpfern oder ausländischen Friedenstruppen zählen. Die Weisse Lilie war vom ersten Moment an speziell. Diesen positiven Umstand führt man auch hier konsequent fort. Mit vielen Vorteilen, aber auch wenigen Nachteilen. Zeitwende ist ein Hörspiel, das den Hörer erleben lässt. Szenen öffnen sich ohne große Einführung und befördern den Hörer ohne großartige Erklärungen ins Geschehen. Es gibt zwar mit Mark Bremer einen Erzähler, der jedoch nur kurz (und nicht immer) auf Örtlichkeiten und Umgebungsbeschreibungen eingeht, aber der leider nie auf neu eingeführte Charaktere eingeht, die mit vielen Szenenwechseln in die Handlung katapultiert werden. Sie besitzen einen Namen und eine Stimme aber selten ein „Wieso und Warum“. Dies lässt leider einige Figuren nur sehr schattenhaft erscheinen und nimmt diesen einiges an Format. Ein kleiner Nachteil, der im krassen Gegensatz zu der ansonsten sehr ausführlichen Story und den komplexen Szenen steht. Was ebenfalls auffällt, dass man stimmungsvoll ruhige Musik meist nur zum Szenenausklang und Handlungswechseln einsetzt, nicht aber als Atmosphäre- und Tempomedium, um diverse Szenen deutlich effektiver und vor allem spannender zu gestalten. Hierfür (und gerade in Actionszenen) fährt man den tollen Headset Sourround Sound dann aber deutlich nach oben und liefert dabei ein sehr plastisches und perfekt produziertes Soundabbild der jeweiligen Szene. Eine echte Stärke der Serie. Ein „Erleben“ in das man eine Menge Arbeit investiert hat. Die Sprecher agieren durch die Bank weg positiv und glaubwürdig und lassen ebenfalls keinen Anlass zur Kritik.
Fazit: „Zeitenwende“ ist meist sehr ruhig und sachlich im Grundton, fesselt aber mit tiefgründiger Story und dem gewissen Etwas, einfach anders zu sein. Bewusst lässt man den Hörer das Geschehen miterleben statt massentauglichen Einheitsbrei zu kredenzen. Die Weisse Lilie bleibt interessant und unvorhersehbar. Die stattliche Produktion überzeugt in höchstem Maße. Wer ein Freund von Hörspielnischen ist, der wird hier ein weiteres Mal fündig. 8 von 10 Punkte.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen