• Home
  • Hörspiele & Bücher
  • Hörspiele
  • HELIOSHPERE 2265 - 09 - Entscheidung bei Nova

HELIOSHPERE 2265 - 09 - Entscheidung bei Nova

VÖ: 26.01.18
(Greenlight Press)

Homepage:
www.heliosphere2265.de

Klapptext:

Nach zahlreichen Schicksalsschlägen scheint sich das Blatt für die Crew der HYPERION zu wenden. Sie sind Teil der Rebellenflotte und stehen nicht mehr alleine gegen die Diktatur auf der Erde. Nach den Vorbereitungen von Tess Kensington und Ivo Coen setzt Admiral Pendergast die Flotte in Richtung der NOVA-Station in Gang. Alles scheint nach Plan zu laufen, doch auch die Gegenseite hat mehrere Trümpfe im Ärmel….

Sprecher:

E.C Gunnar Lensman – Richard BArenberg
Zev Buckshaw – Rainer Fritzsche
Prolog – Joachim Kerzel
Lt-Cmdr. Kirsten Belflair – Maria Koschny
Cpt. Jayden Cross – Wanja Gerick
Lt. Cmd. Tess Kensington – Manja Doering
Peter Sládek – Timar Kuhn
Lt.Cmdr. Luks Akoskin – Tobias Kluckert
Adm. Sentana Pendergast – Anke Reizenstein
Lt. Tasha Yost – Friedel Morgenstern
Cpt. Gabriel Guevera – Gerorg Matthias
Cpt. Ivo Cohen – Carsten Krabbe
Björn Sjöberg – Thomas Schmuckert
Lt.- Cmdr. Fernando Valdes – Joachim Redeker
Cmdr. Noroko Ishida – Christin Marquitan
Lt-Cmdr. Guilia Lorencia – Franziska Arnold
Svea Christensen - Anja Jaramillo
Adm. Jeff Hunt – Werner Möhring
sowie – Stefan Flüeck, Anja Jaramillo, Carsten Liftin, Thomas Müller, Ruven Rintelmann, Inken Wriedt

Kritik:

Eigentlich ist es in der heutigen extrem schnelllebigen Zeit sehr kontraproduktiv, eine eh schon recht schleppend verlaufend,e handlungsintensive Serie so lange zu unterbrechen. 10 Monate liegt nämlich die letzte Veröffentlichung "Getrennte Wege" nun schon zurück. Eine lange Zeit. Hoffen wir dass dies der Serie nicht allzu sehr geschadet hat. Möge der weiter Verlauf von Heliosphere 2265 hoffentlich zügiger und regelmäßiger erfolgen. Nach diesem Vorwort kommen wir auch direkt zur aktuellen Folge 9 "Entscheidung bei Nova". In Setting und Aufbau hat sich erwartungsgemäß nichts geändert. Warum auch? Die Military Space Opera setzt weiterhin auf ihre stärksten Zutaten. Das technisch geprägte Militär Epos setzt auf vielschichtige Handlungsstränge, steten Charakteraufbau (und Weiterentwicklung) sowie schmissige Actionszenen. Dabei fordert auch dieses Hörspiel ein waches Ohr um all den Verwicklungen, Winkelzügen und dem steten Umherschmeißen von unzähligen Namen und Diensträngen folgen zu können. Technisch bietet "Entscheidung bei Nova" kaum einen Makel. Die um Sympathie bemühten Sprecher agieren glaubhaft in ihren Rollen, lassen aber in Stresssituationen manchmal etwas Emotionalität vermissen. Der Soundtrack ist, wie man es von Interplanar gewohnt ist, bis auf wenige Ausnahmen nur zu Beginn und gegen Ende dominant. Die Effekte sind in der "Stille" des Alls wieder zahlreich gesetzt. Brummen, Tschirpen und Piepen herrscht hierbei auf den Schiffen und Raumstationen zwar vor, aber auch viele alltägliche Nebengeräusche wurden gefällig in der Handlung verbaut. Wie üblich befindet sich als Goodie das Ebook zum Hörspiel ebenfalls mit auf der CD. Auch informiert das liebevoll gestaltete Booklet über die Welt von Heliosphere und deren Charaktere.
Fazit: Die Space Opera bleibt sich in allen Belangen treu. Der Focus liegt weiterhin auf der hoch komplexen Handlung und den darin implementierten Charakteren. Mögen die nächsten Folgen zügiger und vielzähliger erscheinen, um der weitlaufenden Handlung noch deutlich gerechter zu werden. 8 von 10 Punkte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen