BÜLENT CEYLAN - Kronk

06 buelent

VÖ: bereits erschienen
(Wortart)

Homepage:
BÜLENT CEYLAN

Mittlerweile dürfte den Mannheimer Türken BÜLENT CEYLAN jeder kennen und jeder kennt seine Shows mit den verschiedenen Charakteren.
Nun ist er mit seinem aktuelle Programm „KRONK“ unterwegs und natürlich geht es ums „Kronk“ sein. Natürlich ist es Bülent, der anfangs das Publikum aufheizt und schon voll auf seiner Seite hat, um dann für „Harald“ Platz zu machen, der natürlich wie immer ein Problem mit seinem „Ding Dong“ zwischen den Beinen hat und „Kronk“ wegen eines Klodeckels war. Mit Wortspielen ergreift Bülent im wahrsten Sinne das Wort, doch dann darf Hasan in Fitness Ekstase den Proll raus hängen lassen. Dies macht er gewohnt witzig, da er immer die richtigen Worte faslch deutet, was oftmals der Brüller ist. Nach Bülent darf dann endlich „Anneliese, die „Buddha bei die Fische bringt“ und ich bin ganz ehrlich, so gut mir Anneliese anfangs gefallen hat, in meiner Gunst rückt sie etwas weiter nach hinten. Den Hammer bringt dann Bülent, als er von der Musterung bei der Bundeswehr erzählt, ein Klopfer vor dem Herrn sag ich euch. Gegen Enden einer jeden Bülent Show ist das Publikum immer heiß auf den aggressiven Hausmeister Mompfreed, der hier auch wieder losledert ohne Ende. Zwischen den beiden Liedern „An Meiner Hand“ und „Arsch Der Welt“ dankt Bülent noch seinem Mitarbeiter Ali, was eine richtig geile Geste ist und dass sich Bülent auch immer von jeder Art der Gewalt und Rassismus distanziert und das auch offen bekundet ist stark.
Bülent ist einfach nur geil und jeder sollte bei seinen Shows live dabei sein, da kommen seine Charaktere noch grandioser rüber.
Hier gibt es 8 von 10 Punkten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen