BLIND EGO - Preaching To The Choir


VÖ: 14.02.20
(Gentle Art Of Music)

Genre:
Hard Rock, Prog

Homepage:
BLIND EGO

Nachdem RPWL im letzten Jahr mit „Tales From Outer Space“ eines der absoluten Prog-Highlights ablieferten, legt Gitarrist KALLE WALLNER nun mit seinem Solo-Projekt BLIND EGO nach.
„Preaching To The Choir“ heißt das neue Werk und der Titel soll KALLE WALLNER nach eigenen Angaben daran erinnern, sich immer wieder zu hinterfragen und nicht bloß die Erwartungen der Fans zu erfüllen.
Das funktioniert dann auch super, denn auch wenn die progressiven Elemente immer noch vorhanden sind, legt WALLNER hier ein äußerst abwechslungsreiches Album vor, dass vom harten Opener „Massive“ über das poppig eingängige „Burning Alive“ bis zum achtminütigen Progger „Pulse“ reicht.
Diese Vielfalt macht deutlich, dass der Gitarrist sich hier in kein Korsett pressen lässt, sondern seinen Kompositionen freien Lauf lässt. Auf der anderen Seite hat man inzwischen so etwas wie ein festes Bandgefüge und auch wenn WALLNER die Songs im Alleingang geschrieben hat, ist es doch naturgemäß die Stimme von Sänger SCOTT BALABAN die die Songs prägt.
Der Verzicht auf diverse Gastsänger dürfte sich wohl auch positiv in der Live-Performance niederschlagen, da der Frontmann nun weniger Stücke singen muss, die ursprünglich nicht für ihn gedacht waren.

„Preaching To The Choir“ balanciert gekonnt zwischen Hard Rock und Prog und präsentiert zudem einige Überraschungen. Wenn alle Side-Projekte so klingen würden, dürfte es gerne mehr geben.

8/10

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.