• Home
  • Reviews & Interviews
  • CD-Reviews
  • MANILLA ROAD - Roadkill Tapes & Rarities

MANILLA ROAD - Roadkill Tapes & Rarities


VÖ: Bereits erschienen
(Golden Core/ZYX)

Style: Epic Metal 

Homepage:
MANILLA ROAD

37 Songs darunter auch die unvollständige „Cage of Mirrors“-Version, beinhaltet dieses vollgepackte Schatzkästlein für treue MANILLA ROAD Fans. Neben der kompletten „Roadkill-Live-LP“ von der ein noch gut erhaltenes Original-Tape gefunden wurde, das liebevoll restauriert erstmals die komplette „Live“-Show ausnahmslos mit allen dazugehörigen Tracks der Epik Metal-Legende präsentiert, ist ein mehr als gewichtiger Grund, für Epik Metalheads sich das Doppel-Schatzkästlein umgehend zuzulegen. Eingespielt wurde das 1987er-'Roadkill'-Material im klassischen Dreier Band-Line Up - Mark „The Shark“ Shelton (R.I.P. 2018), Scott Park (Bass) und Randy „Thrasher“ Foxe (Schlagzeug). Unter den Rarities befinden sich einige ganz alte Tracks mit dem in der Zeitspanne von 1979 – 1983 die Klöppel für MANILLA ROAD schwingenden ersten Schlagzeuger Rick Fisher.

CD 1 enthält die komplette Live-Show der seit 1987 nie vervollständigten „Roadkill“-LP mit diversen Klassikern worüber gerade Vinyl-Fans traurig waren, denen sich durch Fund eines vollständigen Gesamttapes die einmalige Chance bietet, diese für unmöglich gehaltene Lücke zu füllen.

CD 2
Neben „Upon The Wings of Fate“ in der Instrumental-Demoversion (!) oder Live-Raries wie „The Damage is Already Done“ oder „One of These Days“ befindet sich ein weiteres halbes Dutzend Probeaufnhamen unveröffentlichter Songs (laut Musikerlatein als 'Rehearsals' bezeichnet!) geben erneut reichlich Anlass, auch dieses zweite Schmuckstück zu lieben. Die bemerkenswert starke Aufnahme des Epik-Langriemens „The Empire“ gehört ebenfalls zu den vielen Juwelen dieses kaum in Worte zu fassenden Sammelsuriums, wie auch eine „Necropolis“-Liveeinspielung vom Bang Your Head aus dem Jahr 2000 wo MANILLA ROAD ihren ersten Gig außerhalb der USA als Einstieg für die zweite Karriere spielten.

Ein dickes D a n k e von meiner Warte geht an Andreas 'Neudi' Neuderth, der sich viel Zeit nahm, diese Tapes in digitalisierter Form zu restaurieren, mastern, bearbeiten und vervollständigen, um sie den Fans in vorliegender Form zugänglich zu machen. Dieses Unternehmen ist restlos gelungen.

Zusammengefasst ergibt das 160 Minuten effektiver Spielzeit auf zwei CD's, inklusive 24-Seiten Booklet mit Liner Notes von Randy Foxe, Rick Fisher und Neudi, sowie zahlreiche Fotos, Presseartikel/Interviews und Memorabilia. Ein rundum Komplettpaket, auf das sich jeder Fan der urigen US-Epic-Metal Legende aus Wichita (Kansas) zu recht freut. Wer diesen „Heiligen Gral“ epischen Heavy Metals in den Händen hält, darf sich glücklich schätzen, - mehr MANILLA ROAD geht nicht. Daher folgendes

Prädikat: U n v e r z i c h t b a r ! 10/10

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.