Vorbericht HOCHLANDROCK 2019

Endlich ist es soweit! Es darf wieder gerockt werden!
Der 15. Hochlandrock findet am 16. und 17. August im Homberger Ortsteil Welferode statt.

Das Festival Gelände besticht durch seinen traumhaften Panoramaausblick auf die einzigartige nordhessische Mittelgebirgslandschaft. Eine große Bühne mit professioneller Beschallungs- und Laserlichtanlage ist die Grundlage für einmalige Konzerterlebnisse. Hochlandrock ist von Fans für Fans gemacht! Im Gegensatz zu den kommerziell ausgerichteten Festivals werden in Welferode faire Preise geboten. Eintritt Freitag 14€, Samstag 18€ sowie Wochenendticket für 25€. Auch fürs leibliche Wohl ist zu sehr fairen Preisen gesorgt. Von der Cocktail Bar bis hin zur nordhessischen Bratwurst wird alles geboten. Freies Campen direkt neben dem Festivalgelände ist natürlich im Festival Ticket enthalten.

Und... das Wetter kann uns egal sein! Sollte es doch noch einmal regnen dieses Jahr, ist viel Platz in einem großen Festzelt mit direktem Blick auf die Bühne vorhanden. Die Tatsache, dass sehr viele Bands des Hochlandrock Billings im Nachgang erstmalig auf den „großen“ Festivals zu sehen sind, spricht für sich. Das Repertoire ist breit gefächert und reicht dieses Jahr von Partyrock über Hardrock bis zu anspruchsvollem Metal.

Verkehrstechnisch sind wir einfach zu erreichen in der Mitte von Deutschland an der A7.

Anfahrt:

Programm:

Freitag 16.08.19 Einlass ab 19 Uhr

Voices of the unheard

Die Jungs aus Körle und Kassel eröffnen dieses Jahr gegen 19 Uhr am Hochland Rock.

Sie spielen Melodic Metalcore mit Oldschooleinflüssen und lassen bei ihren Auftritten nichts anbrennen. Erst 2018 gegründet, haben Voices of the Unheard bereits den zweiten regionalen Vorentscheid des SPH-Bandcontests 2019 gewonnen. Das spricht bereits für die Qualität des Quartetts, am besten Ihr überzeugt Euch selbst…

https://www.facebook.com/Voicesofheunheardofficial/

System of Toxicity

Ihr Motto ist: Celebrating the Music of System Of A Down

Dieser absolute Live Kracher in Form der Band SYSTEM OF TOXICITY endlich auf unserer Bühne! Fans des Originals sollten diesen Abend auf gar keinen Fall verpassen.

System Of A Down ist eine Band, die mit ihrem Sound und der unverwechselbaren Art von Serj Tankians großartigem Gesang einen musikalischen Quantensprung in den 90ern initialisiert hat. Der einzigartige Sound der Songs ist bis heute unerreicht.

SYSTEM OF TOXICITY spielen in ihrer Tribute Show alle System Of A Down-Klassiker und schaffen es dabei, die einzigartige Livepräsenz des Originals auf die Bühne zu bringen. Ich sag nur… Chop Suey!

https://www.facebook.com/System-of-Toxicity-1554503118168088/

Tonloch

Genau 10 Jahre sind vergangen seit die Truppe TonLocH aus Lembach ihre Karriere mit einem Auftritt am Hochlandrock starteten. Was lag also näher als die Band zum Bühnenjubiläum wieder an ihrem Startpunkt auf die Hochlandrock Bühne zu bringen.

Mittlerweile gereifter und routinierter, spielten sie schon neben Größen wie Doro Pesch oder Accept und konnten sich als hervorragende Liveband einen Namen in der Region machen.

In ihrem Repertoire findet man sowohl Songs aus den 70ern, wie Black Sabbath oder Motörhead, als auch aktuellere Songs von Green Day, Blink 182 oder The White Stripes.

https://tonloch.jimdo.com/

https://www.facebook.com/TonLocH/

Samstag 17.08.19 Einlass ab 18 Uhr

Woodrage

Man nehme eine Gitarre, ein Cajon, eine große Portion Metal, 4cl Rock, Whisky-Cola, Eis und schüttele das ganze gut durch. Am besten live genießen! So lautet das Motto der Band aus Kassel. Woodrage spielen bekannte Rock- und Metalklassiker auf Cajon und Westerngitarre. Durch die ungewöhnliche Instrumentierung bekommen die Songs einen einzigartigen Sound. Lasst euch überraschen! Es geht los gegen 18:30 Uhr.

https://www.woodrage.net/

https://www.facebook.com/woodrage/

DREAM OCEAN

Das ist eine Band für die Gourmets unter den Musikfreunden. Warum? Sängerin Basak zum Beispiel verfügt über eine klassische Gesangsausbildung (wer es genau wissen will, Mezzo Sopranistin). Sie bezaubert das Publikum mit ihrer herausragenden Stimme, die sowohl kraftvoll als auch filigran zu agieren vermag. Diese Sängerin hat keine Probleme, gegen die Klangwucht eines Orchesters, oder wie in diesem Fall, einer energiegeladenen Metalband zu bestehen. Zusammen mit den anderen professionellen Mitstreitern haben DREAM OCEAN ein vielbeachtetes Debütalbum eingespielt. Alleine die Produktion kann sich bereits mit dem oberen Drittel der Genre-Vertreter messen. DREAM OCEAN zelebrieren Symphonic Metal vom Feinsten! Zu Ihren Markenzeichen gehören überraschend andere Melodieführungen, garniert mit epischen und dramatischen Momenten. Einfach hörenswert!

Wer Symphonic Metal Bands im Stile von Nightwish und Epica mag, wird Dream Ocean lieben und den Abend im Hochland in vollen Zügen genießen.

https://www.dreamocean.net/

https://www.facebook.com/dreamoceanband/

Metal Rulez

Der Headliner des Abends kann mit einigen Ausnahmemusikern aufwarten. Einer von Ihnen ist Sänger Andreas von Lipinski. Er ist seit 25 Jahren eine Institution in der deutschen Metalszene. Gesanglich irgendwo zwischen Bruce Dickinson und Meat Loaf verkörpert von Lipinski bei jedem Konzert die Rampensau schlecht hin! Andreas singt unter anderem bei dem bekannten Metal Urgestein WOLFEN. Außerdem wirkte er als Backgroundsänger in zahlreichen Metalproduktionen wie Grave Digger mit sowie in verschiedenen Musicals. METAL RULEZ rockt seit vielen Jahren als Hardrock & Heavy Metal Coverband durch Deutschland und Europa. Sie spielen genau die Songs, die jedem Fan guter Rocksongs am nächsten Morgen genüssliche Nackenschmerzen verursachen. Im Programm befinden sich erlesene Klassiker von: AC-DC - BLACK SABBATH - DEEP PURPLE - DIO - IRON MAIDEN - JUDAS PRIEST - KISS - LED ZEPPELIN - METALLICA - MOTÖRHEAD -OZZY OSBOURNE - SAVATAGE -SAXON - THIN LIZZY - UFO - WHITESNAKE

und vielen anderen mehr... einfach Premium Oldschool!

https://www.metal-rulez.de/

https://www.facebook.com/metalrulezband/

Infos zum Hochland Rock Verein e.V.

Seit der ersten Veranstaltung des Hochlandrockfestivals im Jahr 2001 ist es gelungen, ein attraktives Open-Air-Festival in Homberg/Welferode zu etablieren.

Die logische Konsequenz daraus war die Gründung eines gemeinnützigen Vereins im Jahr 2015. Dadurch konnte die Veranstaltung auf ein solides Fundament gestellt werden. Zweck des Vereins ist die Förderung von Kunst und Kultur über eine Musikauswahl jenseits vom allgegenwärtigen Hitparaden Mainstream.

Der Blick über den musikalischen Tellerrand ist das Ziel, welches die Vereinsmitglieder mit dieser Veranstaltung realisieren möchten.

Der Verein ermöglicht durch das Festival eine solide Plattform für Künstler und dem Publikum eine tolle Location zum gemeinsamen Treffen, Feiern und zum Austausch.

Ermöglicht wird das Ganze durch den engagierten, ehrenamtlichen Einsatz unserer Helfer und Vereinsmitglieder.

Die Besucher erwartet eine interessante Mischung von lokalen und überregionalen sowie von Newcomer- und etablierten Bands.

Das Spektrum der auftretenden Bands reicht vom Rock und Hardrock über Punk bis zum Heavy Metal mit seinen zahlreichen Facetten.

Das attraktive musikalische Angebot und die einzigartige Atmosphäre ziehen mittlerweile Besucher aus vielen Teilen Deutschlands zum Feiern nach Welferode.

Quelle: Michael / Hochlandrock

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.