VÖ: 02.06.17
(Frontiers Music)

Genre:
Melodic Metal

Homepage:
THE FERRYMEN

Das nach seinem Engagement bei RITCHIE BLACKMORE’S RAINBOW auch andere auf Sänger RONNIE ROMERO aufmerksam werden würden, war nur eine Frage der Zeit. Dass es ausgerechnet das italienische Label Frontiers Records ist, das ihn  für ein Projekt mit dem schwedischen Gitarristen MAGNUS KARLSSON an Bord holt ist daher auch keine große Überraschung. Komplettiert werden THE FERRYMAN von Drummer MICK TERRANA, so das man hier ein Trio am Start hat, das zwar wahrscheinlich nie die Bühne betreten wird aber dafür eine mehr als überzeugende Debüt-CD vorlegt. Die Songs stammen alle vom Schweden, der bereits bei den ersten Alben von ALLEN/LANDE bzw. seiner Band FREE FALL seine Qualitäten als Songschreiber unter Beweis gestellt hat.
Die Songs bewegen sich natürlich durchweg im Bereich des melodischen Metal und sind so perfekt für ROMEROs Stimme, der hier sein Können voll ausspielen kann. Dass es dabei Anleihen an RAINBOW bzw. DIO gibt, dürfte kein Zufall sein und ist mit Sicherheit auch der ähnlichen Stimmlage des Sängers geschuldet. Auf jeden Fall sind Nummern wie der quasi Titeltrack „Ferryman“, die Ballade „One Heart“ oder das harte „The Darkest Hour“ genau der richtige Stoff für Fans des guten Meldoic Metal.

8,5/10