06 destructor

VÖ: 09.06.2017
(Pure Steel Records)

Style: Power / Thrash Metal

Homepage:
DESTRUCTOR

Da lassen die Ami Power Thrasher ewig nichts von sich hören und nun hauen sie ein Release nach dem anderen raus. Klar, es freut mich, die Jungs zu hören und das sofort steil gehende „Restore Chaos“ klingt roh, ist flott und erinnert an die geile Zeit in den 80'ern. DESTRUCTOR sind sich zum Glück treu geblieben und gehen kompromisslos und thrashig nach vorne. Danach reiht sich „Keep the Faith“ in die Riege der total geil pumpenden Power / Thrash Nummern ein, die einfach sensationell geil nach old school klingen und so auch ihren Charme nie verlieren. Dann wird so einiges verwurstelt, klassische Metal Linien, Power und vor allem Thrash sind in „Metal Spike Deep“ Programm und dabei ist Sänger Dave Overkill so klasse wie am ersten Tag der DESTRUCTOR Karriere. Mit so einer Mixtur aus Thrash und Speed wird auf feurige Weise „We are Ready“ aus den Boxen gejagt und hoffentlich sind „The Last Days“ bei den Herren noch nicht erreicht, denn der Track lässt in im gehobenen Tempo ordentlich krachen. Das fegt total und kloppt in erneut spitenmäßiger old school Manier. Dagegen präsentiert sich „Firey Winds“ mit vielen stampfenden Parts, die anständig Power haben und dann kommt mit „Metal till Death“ ein sehr starker Power Arschtritt, der im Refrain sofort zum mitgröhlen animiert. Das sackstarke Solo hat es in sich und dann kommt mit „In Hell“ leider schon der letzte Track. Hier wird klassischer Metal mit einigen Melodien gemischt, aber auch flottere Power Passagen dürfen dabei nicht fehlen.
Ach ja, DESTRUCTOR sind so stark wie immer, nur stört mich hier der dumpfe Sound doch ein wenig, aber dennoch sind das klare 8,9 von 10 Punkten.